Newsletter
 
Jetzt für den Newsletter registrieren!
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     Aktuell   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  Aktuell     
     Aktuell   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  Aktuell     
03834-831059

Ein Künstlerleben in Greifswald

08.10.2020 bis 15.11.2020

100 Jahre Helmut Maletzke

Der verdienstvolle Greifswalder Maler Helmut Maletzke (1920-2017) feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag.

Helmut Maletzke zählt als Nestor der Greifswalder Malszene zu den renommiertesten Künstlern Greifswalds der jüngeren Vergangenheit.

Aus der Kriegsgefangenschaft kommend, begann er seine künstlerische Laufbahn 1945 in Greifswald. Sein zeichnerisches Talent „erprobte“ er durch akkurate Zeichenstudien am Anatomischen Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Auch sein Kunststudium erfolgte an dieser Universität.

Helmut Maletzke war nach dem Krieg 1946 Mitbegründer der Künstlergruppe „Die Buhne“, die eine Anzahl von regionalen Künstlern und Schriftstellern um sich scharrte, um wieder „Kunst unter die Leute zu bringen“. Im Jahre 2011 wurde die Gruppe durch Maletzke – nach künstlerischem Stillstand- erneut belebt und existiert noch heute.

Helmut Maletzke avancierte recht bald zum führenden Maler und Grafiker der hiesigen Region und wurde durch seine Werke, die auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert wurden, weit über die pommerschen Grenzen hinaus bekannt. Helmut Maletzke arbeitete nicht nur als Künstler, er belebte auch den „Pommerschen Künstlerbund“ nach der Wende, wurde vorübergehend sein Vorsitzender. Für sein künstlerisches Schaffen erhielt er den Pommerschen Kulturpreis. Zudem arrangierte er nach einem künstlerischen Paris-Aufenthalt für seine, mittlerweile von ihm ins Leben gerufene „Kunsthalle Pommernhus“ die internationale Künstlerschau „InterArt“, die jedes Jahr im Juni stattfindet und bereits zahlreiche Künstler/-innen, vor allem aus dem südamerikanischen und osteuropäischen Ausland, begrüßen konnte.

Alle zwei Monate werden im „Pommernhus“ zudem die Werke von vorpommerschen Künstler/-innen, aber auch die junger aufstrebenden Künstler, mit einer feierlichen Vernissage präsentiert.

Zu seinem 85. Geburtstag wurde der Maler, Grafiker und  S c h r i f t s t e l l e r  Helmut Maletzke Ehrenmitglied im Berufsverband der Autoren und Autorinnen, dem „Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller“. Der Autor Maletzke schrieb Erzählungen, Essays, Lyrik und Betrachtungen. Seine literarische Beobachtungsgabe war legendär und akkurat.

Nach kurzer schwerer Krankheit starb der Künstler 2017 in seinem Haus in der Greifswalder Stellingstraße.

Seine Arbeiten, Ölbilder, Aquarelle, Grafiken, Zeichnungen und Mischtechniken dokumentieren eine enorme künstlerische Bandbreite. Maletzke arbeitete naturell-gegenständlich, impressionistisch, surreal, zuweilen auch expressionistisch und äußerte sich künstlerisch zu einer Vielfalt von Themen.

Zu seinem 100. Geburtstag präsentiert nun das Team des Pommernhus eine umfangreiche Gedenkausstellung für den unvergessenen Künstler mit bisher vorwiegend noch nicht gezeigten Ölbildern, Aquarellen, Grafiken, Plakaten aus dem künstlerischen Nachlass. Eine besondere Rubrik bilden Darstellungen seiner baugebundenen Arbeiten im öffentlichen Raum.

Die Ausstellung ist in der Zeit  vom 08. Oktober bis zum 15 November 2020 in der „Kunsthalle Pommernhus“, Knopfstraße 1, in Greifswald zu sehen.

Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und

Sonntags von 14 bis 17 Uhr.